Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Verteidigungs- und Sicherheitspolitik im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft

Verteidigungsminister Hultqvist zu Gast in der Residenz

Botschafterin Dr. Anna Prinz, Schwedens Verteidigungsminister Peter Hultqvist und Deutschlands Verteidigungsattaché, Fregattenkapitän Markus Brüggemeier., © Deutsche Botschaft Stockholm

17.09.2020 - Artikel

Sicherheits- und verteidigungspolitische Fragen standen im Mittelpunkt, als Botschafterin Dr. Anna Prinz und Deutschlands Verteidigungsattaché, Fregattenkapitän Markus Brüggemeier, den schwedischen Verteidigungsminister Peter Hultqvist und Vertreter der Streitkräfte zahlreicher anderer Länder über die Ziele der deutschen EU-Ratspräsidentschaft informierten. Verteidigungsminister Peter Hultqvist betonte die Wichtigkeit internationaler Zusammenarbeit für die Steigerung der Sicherheit in Europa, unter anderem durch gemeinsame Übungen in der Ostsee. Er unterstrich das hohe Niveau von Schwedens Bereitschaft und dankte Deutschland für seine aktive Rolle als Partner.

Die schwedischen Streitkräfte wurden auf der Veranstaltung in der Botschaftsresidenz auch von Generalleutnant Michael Claesson und Brigadegeneral Johan Pekkari vertreten.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde zudem an den 30. Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung am 3.Oktober erinnert. Auch heute ist es wichtig, dass keine neuen Mauern entstehen und Deutschland sich gemeinsam mit anderen EU-Ländern für Solidarität in Europa einsetzt, so die Botschafterin in ihrer Rede.

nach oben